Aufbau von Geschäftsbeziehungen, sich begegnen & grüßen—der Nahe Osten

Aufbau von Geschäftsbeziehungen, sich begegnen & grüßen—der Nahe Osten

Große Machtdistanz ist nach Geert Hofstede ein vorherrschendes Merkmal der Region. Das bedeutet, es gibt ein erhebliches Ungleichgewicht bei der Verteilung von Wohlstand und Macht. Die Rangordnung ist äußerst wichtig, und es gibt nicht viel Bewegungsraum im sozioökonomischen Status. Der wichtigste Entscheidungsträger sitzt normalerweise in einer der höchsten Positionen, aber er trifft die Entscheidungen nur in Übereinstimmung mit der Gruppe. Bei Verhandlungen sollten Sie diese kollektivistische Haltung anerkennen; jedoch ist es eine gute Idee, die Hauptentscheidungsträger ausfindig zu machen. Bei einer Konferenz ist die einflussreichste Person wahrscheinlich ein stiller Beobachter.

Um jemand richtig anzusprechen, lernen Sie die richtige Aussprache des Namens, bevor Sie die Person treffen. Die Menschen im Nahen Osten haben oft mehrere Namen, und es ist wichtig, um eine englische Version ihrer Geschäftskarten zu bitten. Namen sind normalerweise in der folgenden Reihenfolge geschrieben: Titel, Vorname, mittlerer Name und Nachname. Bei schriftlicher Korrespondenz sollten Sie immer den vollen Namen verwenden; bei Zusammenkünften reichen der Titel und der Nachname aus. Es ist sehr wichtig, dass Sie Ihren Gastgeber mit dem Titel begrüßen, um Respekt zu zeigen. Der Gastgeber kann Sie auf verschiedene Art ansprechen, abhängig von der Vertrautheit der Beziehung und dem Kontext. Für Personen aus dem Nahen Osten ist es nicht unüblich, Sie bei einem Abendessen mit dem Vornamen und bei einer Konferenz mit Ihrem Titel und Nachnamen anzusprechen.

Lernen Sie den üblichen Gruß und wie man ihn ausspricht. Der gängigste ist as-salāmu ‘alaikumAs-salaam alay-kum.” Das bedeutet: „Möge Frieden und Gottes Segen mit dir sein.“ Frauen sollten bei der Begrüßung warten, bis ein Mann die Hand ausstreckt. Männer sollten die Begrüßung beginnen und traditionell die rechte Hand benutzen. Die linke Hand wird als unrein betrachtet; es ist ratsam, sie nicht zum Händeschütteln zu benutzen. Darüber hinaus ist es äußerst unhöflich, mit der linken Hand zu essen oder auf etwas zu zeigen.

Der Zeithorizont ist zirkulär. Alles braucht Zeit, und für alles gibt es einen richtigen Zeitpunkt. Der Charakter von Verhandlungen wird bedingt durch die Festigkeit Ihrer Beziehung zu den nahöstlichen Kollegen. Konferenzen sind langatmig und beinhalten gewöhnlich lange Gespräche, die nicht zum Thema gehören. Unterbrechungen kommen sehr häufig vor. Wenn Ihr Gastgeber den Raum für kurze Zeit verlässt, geschieht dies gewöhnlich wegen des täglichen Gebetes, und die Konferenz wird in 15–20 Minuten fortgesetzt.

Der Nahe Osten ist sehr kollektivistisch, das heißt, dass Loyalität eine wichtige Rolle spielt. Gesellschaften, die in dieser Dimension einen hohen Wert aufweisen, bewerten Gemeinschaftsziele höher als die des Einzelnen. Die gegenseitigen Vorteile eines Vorschlags zu demonstrieren, kann für Verhandlungen nur hilfreich sein. Übereilen Sie keine Geschäftsabschlüsse, sondern nutzen Sie die Gelegenheit, sich mit Ihrem Gastgeber zu unterhalten und ihn kennen zu lernen. Vermeiden Sie grundsätzlich Gespräche über Frauen und Politik. Ein gut geeignetes Unterhaltungsthema ist der Sport.

Starten Sie hier

  • Schauen Sie sich die Demoversion an.
  • Testen Sie uns sieben Tage lang kostenlos.
  • Wenden Sie sich an eines unserer Büros in Ihrer Nähe.

Starten Sie eine Video Tour

Take a video tour