Aufbau von Geschäftsbeziehungen & Überreichen von Geschenken—Japan

Aufbau von Geschäftsbeziehungen & Überreichen von Geschenken—Japan

In Japan ist es unter Kollegen üblich, Geschenke auszutauschen. Dies beruht traditionell auf Gegenseitigkeit. Nach Geert Hofstede, erreichen Japaner einen sehr hohen Wert bei der Machtdistanz und messen der Rangordnung eine große Bedeutung bei. Geschenke zu überreichen, ist ein Zeichen von Anerkennung und kann dazu dienen, Wertschätzung für die Gastfreundschaft oder soziale Stellung einer Person auszudrücken. Geschenke können bei Konferenzen, Abendessen, Mittagessen und sogar bei Verhandlungen überreicht werden. Da dies ein wichtiger Teil der japanischen Kultur ist, sollte es geschickt erfolgen.

Japaner sind oft konservativ und ziehen es vor zu wissen, wann sie ein Geschenk erhalten werden. Um Ihre Gastgeber nicht in Verlegenheit zu bringen, überraschen Sie sie niemals mit einem Geschenk, sondern informieren Sie sie, wann sie es erhalten werden. Überreichen sie es am Ende Ihres Aufenthalts, nicht in der Mitte. Andernfalls könnte ihr Verhalten so gedeutet werden, dass Sie eine Erwiderung Ihrer Geste erwarten. Japaner sind oft bemüht, Ihnen gefällig zu sein; vermeiden Sie deshalb, etwas zu sehr zu bewundern, das einem Japaner gehört. Die betreffende Person könnte sich verpflichtet fühlen, es Ihnen zu schenken.

Wenn Sie wissen, dass Geschenke ausgetauscht werden sollen, bereiten Sie sich gut darauf vor. Gute Geschenkideen sind z. B. erstklassiges Rindfleisch, qualitativ hochwertige Früchte oder Weine sowie Bourbon und andere Whiskysorten. Wenn Sie mehrere Personen beschenken, wählen Sie die Geschenke nach der Rangordnung aus. Auf diese Weise können Sie deutlich Ihr Verständnis und Ihre Anerkennung der Hierarchie im japanischen Geschäftsleben kommunizieren.

Mit hohen Werten bei der Unsicherheitsvermeidung messen Japaner traditionell dem Symbolismus und Ritualen eine große Bedeutung bei. Es kommt nicht auf das Geschenk an, sondern auf die Art, wie es überreicht wird. Achten Sie darauf, das Geschenk stets einzupacken, das Sie überreichen wollen; das gewählte Papier ist hierbei sehr wichtig. Schlichtes, kräftig gefärbtes Geschenkpapier ist die beste Wahl. Verwenden Sie nicht die Farbe Weiß, da sie den Tod symbolisiert. Nehmen Sie Rot bei besonderen Anlässen, z. B. Geburtstagen oder Hochzeiten; versuchen Sie jedoch grundsätzlich, sehr helle Farben oder Schleifen zu vermeiden.

Überreichen Sie das Geschenk mit beiden Händen; verfahren Sie ebenso, wenn Sie ein Geschenk annehmen. Dies symbolisiert Ihre Wertschätzung des Gegenstandes und – was noch wichtiger ist – Ihren Respekt gegenüber dem Geber. Im Allgemeinen werden Geschenke nicht vor dem Geber geöffnet. Dies dient dazu, Peinlichkeiten zu vermeiden, falls das Geschenk unzureichend oder zu aufwendig sein sollte. Wenn Sie aufgefordert werden, ein Geschenk vor dem Gastgeber zu öffnen, achten Sie darauf, das Geschenkpapier nicht zu zerreißen. Entfernen Sie es stattdessen vorsichtig, um der Person Respekt zu erweisen, die es eingepackt hat. Der Schlüssel ist, sich dankbar, aber respektvoll und konservativ zu zeigen. Umarmen Sie den Gastgeber nicht, da eine offene Zurschaustellung von Zuneigung unangemessen ist. Als Dankeschön können sie sich verbeugen.

Starten Sie hier

  • Schauen Sie sich die Demoversion an.
  • Testen Sie uns sieben Tage lang kostenlos.
  • Wenden Sie sich an eines unserer Büros in Ihrer Nähe.

Starten Sie eine Video Tour

Take a video tour