Termine vereinbaren & das Zeitkonzept—der Nahe Osten

Termine vereinbaren & das Zeitkonzept—der Nahe Osten

Wenn Sie Geschäfte im Nahen Osten tätigen, ist eines der ersten Dinge, die sie vielleicht bemerken, der unterschiedliche Zeithorizont und die Wichtigkeit der Vergangenheit und der Gegenwart. Nach Geert Hofstede erreichten die Länder im Nahen Osten im Allgemeinen ein niedriges Ergebnis auf der Skala ‘Langfristige Ausrichtung’. Das bedeutet, dass Zeit als zirkulär wahrgenommen wird. Man glaubt, dass sich Ereignisse wiederholen, ebenso wie die Erde sich um die Sonne dreht; deshalb wird einzelnen Situationen keine besondere Aufmerksamkeit gewidmet. Wenn etwas heute nicht gemacht werden kann, kann es morgen gemacht werden.

Um einen Termin effektiv zu planen, sollten Sie ihn mehrere Male bestätigen. Als Ausländer wird von Ihnen erwartet, dass Sie pünktlich erscheinen, aber seien Sie nicht überrascht, wenn Ihr Geschäftspartner zu spät kommt. Jede Zusammenkunft wird als Möglichkeit zum Aufbau von Beziehungen behandelt und benötigt im Allgemeinen mehr Zeit als erwartet. Sie sollten längere Mittagessen und kurze, 15–20-minütige Unterbrechungen einplanen. Der Islam ist die vorherrschende Religion in weiten Teilen des Nahen Ostens; deshalb sind Zeiten für das tägliche Gebet eingeplant. Die Gebetszeiten können Sie der lokalen Zeitung entnehmen und entsprechend planen.

Überstürzen Sie Verhandlungen nicht; nehmen Sie sich Zeit für Unterhaltungen. Um zu einer Übereinkunft zu kommen, muss eine Beziehung aufgebaut werden. Sie können bedenkenlos mehrere Meetings anstatt nur einem arrangieren. Dies kann Ihnen dabei helfen, die Kultur besser zu verstehen und eine starke Bindung zu Ihrem Geschäftspartner aufzubauen.

Starten Sie hier

  • Schauen Sie sich die Demoversion an.
  • Testen Sie uns sieben Tage lang kostenlos.
  • Wenden Sie sich an eines unserer Büros in Ihrer Nähe.

Starten Sie eine Video Tour

Take a video tour